persönlich persönlich)Tim Korylec und ich haben uns während meiner wegweisenden Jahre in Köln kennen und schätzen gelernt, in denen auch mein erstes Buch entstanden ist. Diesen Prozess hat er über weite Teile mit begleitet. Als er vor geraumer Zeit mit der Idee eines Podcasts auf mich zukam, war ich nur wenig überrascht, weil, sind wir ehrlich, sprechen kann er 🙂
Nun ist unser gemeinsames Baby „Komm mir nicht mit Shakespeare“ seit einige Wochen mit stetig wachsender Resonanz auf Sendung.
Darin besprochen werden wöchentlich u.a. Themen , die uns persönlich interessieren, bewegen, aufhorchen lassen oder solche, denen man unserer Meinung nach eine größere Plattform geben sollte. Neben politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen setzen wir jeden Sonntag außerdem ein ausgewähltes „Hot-Topic“ ins Zentrum unseres Talks. Teilweise laden wir auch Gäste in unsere Sendung ein, die diese mit ihren persönlichen Erfahrungen und Geschichten bereichern.
Mit viel Humor, aber auch ernsten Sequenzen möchten wir im Auftrag unseres berühmten Namenspatrons unterhalten, Wissen mitgeben und die Welt ein wenig besser und bunter machen. 
Interesse geweckt? Dann werde Teil unserer treuen Community und begleite uns bei der nächsten Episode auf dem Streamingdienst deiner Wahl (einfach aufs Bild klicken) .

Frei nach dem Motte: Vorbeischauen, reinhören, dabei sein!